Sport, Spiel und Spaß

TSV Friesenstolz Riepe

zurück

Tischtennis-Teams wieder im Spielbetrieb

05.11.2011 | 11:11 Uhr

 

Nachdem der Trainingsbetrieb in der Sporthalle wieder aufgenommen werden konnte, verläuft auch der Punktspielbetrieb jetzt wieder in seinen „normalen“ Bahnen.

Der Start der drei Herrenmannschaften fiel dabei recht zufriedenstellend aus:

Die erste und zweite Mannschaft spielen in dieser Saison mit der Kreisliga West in derselben Spielklasse. Die Saisonzielsetzung der 1. Mannschaft ist es hier um die Meisterschaft mitzuspielen, während es für die 2. Mannschaft um den Klassenerhalt geht. So startete die 1. Mannschaft auch sofort mit einigen deutlichen Erfolgen in die Saison. Erster Höhepunkt war dabei das vereinsinterne Duell der 1. gegen die .2. Mannschaft, was zwar mit einem deutlichen 9:1 Sieg der Ersten endete, aber durchaus seine Brisanz hatte. Insbesondere die beiden Defensivspezialisten Werner van Raden (1. Mannschaft) und Werner Janssen (2. Mannschaft) lieferten sich einen rund einstündigen Kampf, der dann schließlich den Ehrenpunkt für die Zweite brachte.

Nach diesem Vereinsduell waren die nächsten Aufgaben für die 1. Mannschaft allerdings deutlich schwerer. Ärgerlich hierbei insbesondere ein erster Punktverlust gegen die Mannschaft von TuRa Marienhafe. Es zeigt sich insgesamt, dass die Spitzenteams (zu denen auch unsere 1. Mannschaft zählt) in ihren Leistungen eng beieinander liegen, so dass ein spannender Saisonverlauf zu erwarten ist. Herausragende Einzelspieler sind bislang Richard Honczek und Heinz-Günter Denier, die alle ihre Einzel gewonnen haben.

Die 2. Mannschaft ließ mit einem überraschenden Unentschieden bei einem der Spitzenteams in Ochtersum aufhorchen. Allerdings profitierte das Team dabei von erheblichen Personalproblemen des Gegners. In den nächsten Spielen blieb die Mannschaft im Rahmen ihrer Möglichkeiten, so dass der Klassenerhalt erreicht werden sollte. Besonders starke Leistungen zeigte hierbei Werner Janssen, der als Nummer 1 gegen die starke Konkurrenz für einige Überraschungen sorgte.

Die 3. Mannschaft konnte leider bislang noch nicht mit ihrer besten Aufstellung antreten. Trotzdem schlug sich das Team wacker und besitzt noch alle Chancen sich im Mittelfeld der Tabelle zu platzieren. Malte Buss und Marco Gronewold sind hier bislang besonders heraus zu heben.

Thorsten Hinrichs

vorige News | nächste News